Ja beim Bürgerentscheid!

Wir empfehlen, beim Bürgerentscheid mit Ja zu stimmen und den Stadtgarten zu erhalten.

Der Ortsverband B90/Die Grünen unterstützt die Bürgerinitiative. Wir wollen Grün-, Sport- und Gemeinflächen im Siedlungsgebiet erhalten. Der nördliche Stadtgarten hat hohen Wert für die Lebensqualität in der Stadt. Ihn zu versiegeln wäre eine falsche Entscheidung. Das Areal ist unverzichtbarer Bestandteil der noch intakten grünen Spange entlang des Flusses und ökologisch bedeutsam. Sein intensiver, z.T. hoher Bewuchs schützt Stadtteile vor Schadstoffen und Lärm. Es bietet Raum zur Hochwasserretention, bedeutet aktiven Klimaschutz. Was hier kaputtgemacht wird, ist weg und auf Dauer verloren.

Qualität vor Quantität! Es lohnt, um die Attraktivität Bad Honnefs zu streiten. Für die, die hier wohnen – und für Zuzügler. Es existieren große Flächen zur sinnvollen Beplanung im Honnefer Süden und Businesspark Rhöndorf, an Villa Schaaffhausen oder Quellenweg und Austraße, bei  Mesenholl im Schmelztal, am Rederscheider Weg und auf dem Klostergelände Aegidienberg. Im Stadtgarten geht es nicht um Not, sondern um Macht. Ein minderbegabtes Projekt soll durchgesetzt werden. Der Umgang mit den Mitbürger*innen von „Rettet den Stadtgarten“ befremdet. Sie wurden behindert, ausgetrickst, diffamiert. Grüne begrüßen die Gründung von Bürgerinitiativen, arbeiten selbst mit. Weil wir für Transparenz sind, für Partizipation und Mitbestimmung.

Burkhard Hoffmeister, Sprecher des Ortsverbandes (Pressemitteilung/Kurztext für die Bonner Rundschau, 27.12.2018)

Verwandte Artikel