Otto Neuhoff unterwegs in Selhof

Am Mittwoch, den 05. März 2014 fand Teil III der “Bestandsaufnahme” statt. Das Ziel diesmal: Selhof. Der Stadtteil, der sich vom Einkaufszentrum rund um den HIT-Markt im Süden bis zur Schmelztalstraße und Siebengebirge im Nord-Osten und  Richtung Stadtmitte bis zur Linzer Straße erstreckt, bietet viel – und hat sich in den letzten Jahren sehr stark verändert. Vor allem verkehrstechnisch rund um die Anbindung an die B42, aber auch bezogen auf das neue Bebauungsgebiet gab es viele Investitionen, die die Stadt angestoßen und damit privaten den Weg bereitet hat.

Otto Neuhoff im Gespräch

Darüber hinaus spielt der Sport in Selhof eine sehr wichtige Rolle. Da ist zum einen die stark sanierungsbedürftige Halle an der Menzenberger Straße, zum anderen aber auch einige der in Honnef so beliebten Sportvereine. Hier ist der Dialog bisher noch ausbaufähig!

Auch am Zielort, dem Katholisch-Sozialen-Institut wird sich noch einiges bewegen. Die Vorbereitungen für die Suche nach einem neuen Investor laufen. Zu den Voraussetzungen für eine erfolgreiche Existenz zählen allerdings weitere Investitionen.

Pressemitteilung Selhof

 

 

Verwandte Artikel